A A A

 

Ihr neuer Kollege

heißt Lüüd

 

Die Personalberatung Lüüd bietet Handwerksbetrieben eine Rundum-Beratung zu allen Personalfragen. In einem ersten Gespräch ermitteln die Berater die Bedürfnisse des Betriebes und entwickeln gemeinsam individuelle Lösungsstrategien.

 

„Ohne meine Leute nützen mir die besten Ideen nichts.“ Diese Aussage würden wohl die meisten Handwerksbetriebe unterschreiben. Aber im Tagesgeschäft fehlt es ihnen oftmals an Zeit, Wissen und Geld, um entscheidende Personalfragen professionell zu beantworten: Wie finde ich die richtigen Mitarbeiter? Wie kann ich die besten Kräfte halten? Und wie bleiben sie gesund, motiviert und leistungsfähig? Solche Fragen stellt sich auch Jan Ballhausen, Inhaber der Elbdörfer Glas- und Fensterbau GmbH, und wendet sich an Lüüd, die Personalberatung für Handwerk und Mittelstand. Seinem Betrieb, der seit knapp 20 Jahren am Markt ist, geht es wirtschaftlich gut. So gut, dass Ballhausen bereits darüber nachdenkt, innerhalb des nächsten Jahres einen zweiten Standort zu eröffnen. Doch dafür braucht er gute Leute. Leute, die Spaß an der Arbeit haben, sich mit dem Betrieb identifizieren und mitziehen, wenn der Chef gute Ideen hat und eine neue Richtung einschlägt. Um sie zu finden, bittet Ballhausen Lüüd um Hilfe.

Mehr als „nur“ Personal finden

Kurzfristig sucht er drei Fachkräfte aus dem Tischler- und Glaserhandwerk, mittelfristig sogar bis zu zehn neue Mitarbeiter, um seine Wachstumsstrategie erfolgreich umsetzen zu können. Und das trotz des Fachkräftemangels. Lüüd-Beraterin Claudia Hilgenhof führte ein erstes ausführliches Gespräch mit Ballhausen vor Ort im Betrieb. Natürlich kommt das Thema Personalsuche auf den Tisch. Aber nicht nur das. Schnell wird deutlich, dass es hier mehrere Handlungsfelder gibt, die eine umfangreichere Zusammenarbeit erfordern. Auch für kleine, mittelständische und handwerkliche Betriebsstrukturen lohnt es sich, das Prinzip eines professionellen Personalmanagements anzuwenden, um sich für die Zukunft zu rüsten. Bei Jan Ballhausen sind es besonders die Themen „Mitarbeiter planen, entwickeln und binden“, die zukünftig Schritt für Schritt nach einem konkreten Handlungsfahrplan erarbeitet und umgesetzt werden müssen.

Kompetent aus einer Hand

Dazu zieht Claudia Hilgenhof je nach Bedarf weitere Fachexperten hinzu. Denn Lüüd baut auf ein Netzwerk, mit dem man Hand in Hand arbeitet, um allen Personalthemen gerecht zu werden. Im Ergebnis erhält der Betrieb eine machbare und auf die individuelle Situation zugeschnittene Lösung. Lüüd wird Jan Ballhausen und seinen Betrieb noch eine Weile auf ihrem Weg begleiten. Ballhausen freuts: „Lüüd war längst überfällig.“