A A A

29.01.2015

 

 

Unternehmensnachfolge

sinnvoll regeln

 

Fachveranstaltung am 29. Januar 2015, 18 - 20 Uhr,
in der Handwerkskammer Hamburg

 

Wenn der Betrieb an einen Mitarbeiter oder einen externen Käufer übergeben werden soll, stellen sich etliche rechtliche und steuerliche Fragen. Wie kann die Unternehmensnachfolge am besten erfolgen? Wie sinnvolle Regelungen aussehen können, das ist Thema der Veranstaltung „Den Betrieb veräußern – einen Betrieb verkaufen“ am Donnerstag, 29. Januar 2015, 18 - 20 Uhr in der Handwerkskammer Hamburg. Zwei Inhaber, die jeweils einen Handwerksbetrieb ver- bzw. gekauft haben, berichten von ihren Erfahrungen. Experten informieren darüber, was bei einer Übergabe oder Übernahme zu beachten ist, und beantworten Fragen der Teilnehmer.

Den Betrieb veräußern – einen Betrieb kaufen
Donnerstag, 29. Januar 2015, 18 - 20 Uhr
Handwerkskammer Hamburg, Holstenwall 12, 20355 Hamburg

Auf dem Podium:
•    Peter Baron von le Fort, Geschäftsführer des Sanitätshauses Schattschneider GmbH
•    Anita Becker, Holger Becker Bau GmbH – Kamine und Kachelöfen
•    Dr. André Görner, Notarkammer Hamburg
•    Christoph Slotosch, Steuerberater, BDO AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft
•    Jörg Nickel, Investitions- und Förderbank Hamburg
•    Anita Schell, Betriebsberatung der Handwerkskammer Hamburg

Moderation: Andreas Rönnau, Handwerkskammer Hamburg

Auf der Veranstaltung werden alle Fragen rund um die Unternehmensnachfolge angesprochen. Dabei geht es unter anderem um die Ermittlung des Betriebswertes, die Möglichkeit einer gestaffelten Übergabe, um  Formvorschriften, die Vertragsgestaltung, um Möglichkeiten, Fallstricke und Risiken in punkto Steuer, um die Gestaltung des Kaufvertrags und die Information an die Belegschaft.

Weitere Informationen und Anmeldung:
>> www.hwk-hamburg.de
>> Anmeldung

Seminargebühr: 30 Euro mit Handwerkskarte, 50 Euro ohne Handwerkskarte, an der Abendkasse

nach oben