A A A

14.11.2014

 

 

Personalentwicklung:

eine Chance für jeden Betrieb

 

Was einfache Maßnahmen der Personalentwicklung besonders in kleinen und mittleren Unternehmen bewirken, zeigte das dritte Lüüd Forum im Elbcampus.

Über 50 Vertreter aus Handwerk und Mittelstand informierten sich heute beim dritten Lüüd Forum im Elbcampus kompakt und praxisnah über einfache Möglichkeiten der Personalentwicklung. „Besonders das Handwerk ist innovations- und marktgetrieben. Betriebe sind auf Mitarbeiter angewiesen, die sich kontinuierlich weiterentwickeln und neuen Technologien öffnen. Eine vorausschauende Personalentwicklung ist deshalb oft überlebenswichtig“, sagt Cornelia Rasch, freie Personalberaterin, Referentin und Moderatorin des Abends. „Dabei muss Personalentwicklung nicht kompliziert oder kostspielig sein. Eines ihrer wichtigsten Instrumente zum Beispiel ist das Mitarbeitergespräch. Wer dieses Instrument noch nicht eingeführt hat, sollte dies unbedingt tun.“

Was einfache Maßnahmen der Personalentwicklung praktisch bewirken, berichtete nach einer Einführung zum Thema auch Jan Hoffmann, Leiter Personal und Qualitätsmanagement der Fehrmann Metallverarbeitung GmbH in Veddel. Der 43-Mann-Betrieb baut Spezialfenster, vor allem für Schiffe und Yachten. Infolge der Krise 2009 ging das Unternehmen durch keine einfache Zeit. „Damals ist uns der Umsatz eingebrochen. Die Stimmung und Motivation unter den Mitarbeitern war verständlicherweise sehr schlecht. 2011 fand ein Generationswechsel statt und damit auch eine strategische Neuausrichtung des Betriebs hin zu einer Spezialisierung, die mit vielen Veränderungen einherging. Da wurde klar: Wir brauchen Instrumente, um enger und intensiver mit der Belegschaft zu kommunizieren, sie aktuell auf den neuesten Stand bringen zu können, aber auch ihnen Raum zum Mitreden zu geben. Wenn Mitarbeiter sich nicht ausreichend informiert und eingebunden fühlen, entsteht Unzufriedenheit. Gerüchte machen sich breit, die Motivation sinkt, der Krankenstand steigt. Gegen all das können Instrumente der Personalentwicklung etwas tun.“

Seit 2013 nutzt das Unternehmen das kostenlose Beratungsangebot von Lüüd und hat vom Antistress-Training, über regelmäßige Betriebsversammlungen bis hin zur Führungskräfteschulung verschiedene Maßnahmen aufgebaut, um die Kommunikation, die Motivation und die Entwicklungschancen im Betrieb zu verbessern. „Ich bin sehr dankbar, hierbei auf die Beratung und Begleitung von Lüüd setzen können. Lüüd ist hervorragend vernetzt und hat uns zahlreiche Kontakte zu Förderinstitutionen gemacht. So bekamen wir für wichtige Maßnahmen eine nahezu hundertprozentige Förderung“, so Hoffmann.

Eine der möglichen Förderungen, den Hamburger Weiterbildungsbonus, stellte daraufhin Frank Hold von der 2P plan:personal GmbH vor. Dass auch zahlreiche andere Betriebe Methoden der Personalentwicklung bereits erfolgreich für sich einsetzen, zeigte der anschließende Selbstcheck und Praxis-Workshop. Hierbei sammelten die Teilnehmer ihre Erfahrungen mit unterschiedlichen Entwicklungsmaßnahmen und tauschten sich intensiv dazu aus. „Ich  freue mich sehr, heute so unterschiedliche und gut umsetzbare Ideen für eine machbare Personalentwicklung bekommen zu haben. Eine Veranstaltung, die wirklich lohnt“, so das Fazit eines Teilnehmers.

Die wichtigsten Ergebnisse des dritten Lüüd Forums und Interviews mit den Referenten finden Sie in Kürze unter www.lueued.de.

Das nächste Lüüd Forum zum Thema „Personal planen“ ist für den 21.05.2015 geplant.

nach oben